Nach Anna Rossinelli und Bastian Baker steht auch Manillio im Line-up von «SMA live». Manillio, eine der Koryphäen im Schweizer Rap, hat sich erst gerade im November – zweieinhalb Jahre nach dem Grosserfolg von «Kryptonit» – mit seinem neuen Longplayer «Plus Minus» zurückgemeldet. «Ich freue mich sehr, vor allem weil wir mehr als nur einen Song spielen dürfen», so Manilio. Tickets für «SMA live» gibt es bei Starticket und Ticketcorner.

Endlich ist es soweit: an der offiziellen Pressekonferenz wurden alle Nominierten der zwölften SMA präsentiert. Als Topanwärter in diesem Jahr gilt Bligg – der Zürcher Musiker ist gleich dreimal nominiert. Doppelte Chancen, einen Award mit nach Hause zu nehmen haben Sophie Hunger, Lo & Leduc und Loco Escrito – sie alle sind in je zwei Kategorien nominiert. Das Online Voting startet heute! Mehr Informationen und die Übersicht mit allen Nominierten gibt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Neben Anna Rossinelli steht nun auch Bastian Baker (27) als weiterer Name im Line-Up von «SMA live» fest. Der Lausanner Singer-Songwriter, der zu den erfolgreichsten Schweizer Musikern gehört und dank der gemeinsamen Welttournee dieses Jahr mit Superstar Shania Twain einem Millionenpublikum bekannt wurde, freut sich im Luzerner Saal ein Live-Set zum Besten zu geben und mit seiner aktuellen Single aus dem Album «Bastian Baker» auch Teil der Live TV-Show zu sein.

Klassik trifft auf Pop an den Swiss Music Awards 2019. An der Preisverleihung der diesjährigen SMA steht zum ersten Mal – ganz der Location entsprechend – ein Sinfonie-Orchester im ehrwürdigen Konzertsaal des KKL Luzern. Das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester SJSO intoniert am 16. Februar den Gewinner des Live-Votings aus den drei nominierten Titeln «079» von Lo & Leduc, «Us Mänsch» von Bligg feat. Marc Sway und «Adiós» von Loco Escrito. Mehr Informationen gibt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Sie ist unvergleichlich in der Schweizer Musikszene und hat das Wallisertiitsch als Sprache für die Rockmusik hoffähig gemacht: Sina! Die Walliser Mundart-Sängerin feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum. Ihr erstes Mundartalbum «Sina» wurde 1994 veröffentlicht und verkaufte sich über 50’000 mal. Seither hat Sina zwölf Alben herausgebracht, die mit neunmal Gold und zweimal Platin ausgezeichnet worden sind. Die Swiss Music Awards ehren Sina mit dem Outstanding Achievement Award. Mehr Informationen gibt es in der offiziellen Pressemitteilung.

JulDem, Marius Bear und KT Gorique, so heissen die Nominierten der Kategorie SRF 3 Best Talent. Neben den drei SRF 3 Best Talent-Kandidaten stehen bereits auch weitere Nominierte fest. Der Überhit des Jahres «079» von Lo&Leduc ist für den Best Hit nominiert. Dazu gesellen sich «Us Mänsch» von Bligg feat. Marc Sway und «Adiós» von Loco Escrito. Der Sieger wird bei der Preisverleihung durch ein Live-Voting der TV-Zuschauer bestimmt. In der Kategorie Best Album dürfen sich Bligg, Stephan Eicher und Martin Suter sowie Trauffer über eine Nomination freuen. Zu den meisterkauften und gestreamten internationalen Tracks’ gehören «Nevermind» von Dennis Lloyd, «In My Mind» von Dynoro & Gigi D’Agostino sowie «Échame La Culpa» von Luis Fonsi & Demi Lovato. Diese Songs sind damit direkt für die Kategorie Best Hit International nominiert. Weitere Informationen gibt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Als erster Name im Line-Up von «SMA live» steht Anna Rossinelli fest. Im Januar erscheint mit «White Garden» das neue Album der 31-jährigen Baslerin und ihren Mitmusi­kern Manuel Meisel und Georg Dillier. Ein musikalischer Trip durch elf Songs, die vor allem eines zeigen: das Trio ist gewachsen. Überzeugen davon kann man sich bei ihrem «SMA live»-Auftritt. Tickets sowohl für die Verleihfeier im Konzertsaal unter «The Ceremony» sowie für «SMA live» im Luzerner Saal sind bei den beiden führenden Anbietern Ticketcorner und Starticket erhältlich. Mehr Informationen gibt es in der offiziellen Medienmitteilung.

Sina und Pamela Méndez. Büne Huber und Abu. Stress und Comme1Flocon. Mentoren und ihre Protegés: Sie sind das Motiv der diesjährigen Kommunikationskampagne die dieses Jahr ganz im Zeichen von «Men­tor» und «Protegé» steht – Verdiente Schweizer Musikerinnen und Musiker also, die ihr Wissen und ihre Erfahrung an die nächste Generation weitergeben. Die grösste Musikpreisverleihung der Schweiz zeichnete sich in den vergangenen elf Jahren mitunter durch eine spektakuläre Show und grosses Medieninteresse aus. Die Bedeutung des Formats als gewichtiger Kulturanlass und seine Funktion in der Talentförderung soll nun verstärkt in den Fokus rücken. Mehr Informationen zu der diesjährigen Kampagne gibt es Instagram, Facebook und in der Medienmitteilung.

Bei der erstmaligen Durchführung der Swiss Music Awards im KKL Luzern, am Samstag, 16. Februar 2019, werden die besten Musikerinnen und Musiker der Schweiz ausgezeichnet und mit dem neuen Format «SMA live» mehr Live Musik geboten als je zuvor. Mit Billie Eillish steht zudem eine der derzeit hochgehandeltsten Musikerinnen der Welt als erster Showact der Verleihfeier fest. Tickets sind ab heute in verschiedenen Formaten und Kategorien erhältlich. Weitere Informationen rund um diese Neuigkeit findet ihr in der offiziellen Medienmitteilung.

Die Swiss Music Awards wechseln auf die zwölfte Durchführung hin ins Kultur- und Kongresszentrum nach Luzern. Die grösste Musikpreisverleihung der Schweiz geht am 16. Februar 2019 über die Bühne, erstmals an einem Samstagabend. Weitere Informationen rund um diese Neuigkeit findet ihr in der offiziellen Medienmitteilung.