mobile-menu-shadow
mobile-menu-shadow

newstitle

stoerer_vote

07.03.2014

And the winners are...

Zürich, 7. März 2014 – Vor einigen Tagen lag im Hallenstadion Zürich noch das Eis für die Eishockey-Mannschaften bereit. Dieses brachte ein ausverkauftes Stadion voller musikbegeisterter Fans innert weniger Minuten zum Schmelzen: Dank fulminanter Auftritte von internationalen Showacts wie Alex Hepburn, Casper und Sunrise Avenue, nationalen Topshots wie Bastian Baker, Gotthard und Pegasus und natürlich dank den Jubelschreien der Gewinner.

news-more-button

Im Ausland sind sie eine der erfolgreichsten Bands der Schweiz: Ausverkaufte Konzerte in Indien und Japan können nicht lügen, Eluveitie überzeugen mit ihrer Live-Show zigtausende Fans. Eluveitie gewinnen als „Best Live Act National“ eine Beton-Trophäe.

Beim „Best Hit National“ hat das TV-Publikum die Macht. Per Live-Voting haben die Zuschauer den besten Song des Landes gewählt: Gewinner in der begehrten Kategorie ist Bligg mit „Mundart“.

Einen zweiten Stein gab’s für den Rapper dann auch gleich in der Kategorie „Best Album Urban National“: Die Übergabe fand per Live-Schaltung ins Volkshaus statt. Vor tobendem Publikum bedankte sich Bligg während seinem Konzert direkt bei denen, welche für seinen Doppel-Sieg an diesem Abend zuständig sind – bei seinen Fans.

Im Rennen um das „Best Album Pop / Rock National“ setzte sich der bereits im Vorfeld mit dem „Best Act Romandie“ ausgezeichnete Bastian Baker durch. Das „Best Album Dance“ lieferte dieses Jahr Mr. Da-Nos ab. In den Newcomer-Kategorien „Best Talent National“ gewannen YOKKO, „Best Breaking Act National“ ist die The Voice of Switzerland-Gewinnerin Nicole Bernegger.

Die Showacts Alex Hepburn, Bastian Baker, Casper, Gotthard, John Newman, Milky Chance, Pegasus und Sunrise Avenue machten der grössten Konzerthalle der Schweiz alle Ehre und begeisterten mit eindrücklichen Performances!

Züri West bekamen ihren „Outstanding Achievement Award“ der Aktualität angepasst (komponierte die seit 30 Jahren bestehende Band doch vor kurzem den Titelsong für den Erfolgsfilm „Der Goalie bin ig“) von Fredy Bickel, Sportchef der BSC Young Boys und Autor Reeto von Gunten überreicht. Überraschung: Ein Chor aus Fussballern ihres verehrten Haus-Klubs zeigte sich zu Ehren der Band von der musikalischen Seite und schenkte der Band ihr Herz.

Für die richtigen Worte an der richtigen Stelle sorgten die unterschiedlichsten Laudatoren: Vom Olympiagold-Gewinner Iouri Podladtchikov, über Tom Odell, Rea Garvey, Skor, Nik Hartmann, Dominique Rinderknecht, Barbara Terpoorten, Reto Stalder, Marcus Signer, Florence Schelling und Hecht.

Nach dem grossen Erfolg der SMA 2014, kündigt der Veranstalter das Datum der 8. Durchführung an: Die SMA 2015 finden am 27. Februar, erneut im Zürcher Hallenstadion statt.

Unter folgendem Link finden Sie aktuelle Bilder zum heutigen Abend: http://www.swissmusicawards.ch/sites/all/themes/sma_2014/downloads/images.zip

DOWNLOAD

news-less-button
Ein Spektrum an Laudatoren

07.03.2014

Ein Spektrum an Laudatoren

Zürich, 7. März 2014 – Heute Abend ist es soweit: Die 7. Swiss Music Awards finden zum ersten Mal öffentlich im Hallenstadion Zürich statt. Die Besucher und TV-Zuschauer können sich u.a. auf ein hochkarätiges Line-up an Showacts, auf Laudatoren so abwechslungsreich wie ihre Reden und auf pure Emotionen der SMA-Gewinner freuen.

news-more-button

Heute Abend befindet sich das Epizentrum der Schweizerischen Musiklandschaft im Hallenstadion Zürich: Die Nominierten fiebern nervös der Verleihung einer der begehrten Beton-Trophäen entgegen. Wer macht das Rennen beim Best Hit National? Bligg, Steff La Cheffe oder DJ Antoine? Setzt sich Lina Button, Manillio oder Nicole Bernegger durch beim Best Breaking Act National? Wer wird zum Best Live Act National ausgezeichnet? Kadebostany, Luca Hänni oder Eluveitie? Alle SMA-Nominierten finden Sie auf www.swissmusicawards.ch. Folgende Showacts sind bereit dem Publikum eine unvergessliche Show zu bieten: Alex Hepburn, Bastian Baker, Casper, Gotthard, John Newman, Milky Chance, Pegasus und Sunrise Avenue.

Neben dem britischen Chartstürmer Tom Odell, den letztjährigen „Best Talent National“-Gewinnern Hecht und der eloquenten und offiziell schönsten Frau der Schweiz Dominique Rinderknecht können neu folgende Laudatoren kommuniziert werden:

Der ehemalige Frontmann von Reamonn, Rea Garvey, weiss als Musiker und Ex-Jury-Mitglied von The Voice Of Germany genau, worauf es bei international erfolgreichen Künstlern ankommt – diese zeichnet er an den SMA aus.

The SMA are a celebration of that music which rocked Switzerland for the year 2013. I'm honoured to present an award and as always it is a great pleasure to stand before the Swiss audience! I'm here to celebrate with the SMA!

Rea Garvey

Der schweizweit bekannte Radio- und TV-Moderator Nik Hartmann wird als bekennender Musikfan in der Kategorie „Best Hit National“ laudatieren. Rapper Skor, oft (selbst)kritisch unterwegs, spielt in der Kategorie „Best Album Urban National“ mit den richtigen Worten. Normalerweise sprechen sie mit Toten: Die Schauspieler Barbara Terpoorten und Reto Stalder aus der Erfolgskrimiserie „Der Bestatter“ freuen sich auf die Jubelschreie des „Best Breaking Act National“. Sportlich wird’s beim „Best Album Pop / Rock National“: Marcus Signer spielt den Torhüter zwar nur im Kassenschlager „Der Goalie bin ig“, Florence Schelling steht aber tatsächlich im Tor und gewann dafür mit ihrem Eishockey-Damen-Team sogar olympische Bronze. Fredy Bickel, Sportchef von den BSC Young Boys und Autor Reeto von Gunten liefern sich einen Schlagabtausch für Züri West, welche für ihr ausserordentliches musikalisches Schaffen mit einem Outstanding Achievement Award geehrt werden.

SRF zwei und joiz stimmen heute ab 19.40 Uhr auf den glamourösen Abend mit dem „SMA 2014 Countdown“ ein. Die Preisverleihung wird um 20.10 Uhr auf SRF zwei, joiz und Rouge TV übertragen. In der „SMA 2014 Aftershow“ lassen SRF zwei, joiz und Rouge TV die Highlights nochmals Revue passieren.

Ticketlink:

http://bit.ly/1lWnkIU

DOWNLOAD

news-less-button
Noch mehr Showacts und hochkarätige Laudatoren

03.03.2014

Noch mehr Showacts und hochkarätige Laudatoren

Zürich, 3. März 2014 – Das Line-Up ist komplett, das Voting seit gestern Abend abgeschlossen, Stehplätze sind nur noch wenige erhältlich: Für die siebten Swiss Music Awards vom kommenden Freitag, 7. März, laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren. Welche weiteren Acts stehen auf der Hallenstadion-Bühne und welche Laudatoren feilen noch an ihren Reden?

news-more-button

Zwei weitere Topacts ergänzen das bereits eindrückliche Line-Up: Neben Sunrise Avenue, John Newman, Casper, Milky Chance, Gotthard und Bastian Baker werden auch Alex Hepburn und Pegasus den Zuschauerrängen einheizen.

Die britische Singer-Songwriterin Alex Hepburn schafft erfolgreich den Spagat zwischen Blues, Rock und Soul, tönt dabei wie die moderne Janis Joplin. Mit ihrem Album „Together Alone“ stieg sie direkt auf Platz 2 in die Schweizer Charts ein. Nach ihrem Auftritt an den SMA spielt die Britin u.a. am Zermatt Unplugged Festival.

Vier Bieler sind zu einem wichtigen Vertreter einer jungen und mutigen Schweizer Popkultur herangewachsen, die Innovation nicht scheut: Pegasus werden an den SMA ihre Top 10 Radio-Single „Digital Kids“ performen, den ersten Song des in zwei Wochen erscheinenden neuen Albums.

"Mit unserer neuen Single "Digital Kids" werden wir die Swiss Music Awards und das Hallenstadion so richtig rocken – wir freuen uns!"

Noah Veraguth, Leadsänger Pegasus

Doch die SMA wären keine kulturelle Preisverleihung, wenn die emotionalen, witzigen und überraschenden Lobreden nicht wären. Seine Stimme kennt man von seinen grossen Hits und Charterfolgen, an den SMA überzeugt er mit Worten: Der an den diesjährigen Brit Awards als bester Solokünster nominierte Tom Odell laudatiert in der Kategorie „Best Live Act National“.

„Can’t wait to be in Switzerland for the Swiss Music Awards. Performing live is my passion, so I’m very excited about presenting the award for „Best Live Act National“.“ Tom Odell, Singer-Songwriter

Die Gewinnerreden werden so abwechslungsreich sein wie die Laudatoren, welche die Preise übergeben: In der Kategorie „Best Talent National“ übergeben Hecht den Preis gleich ihrem Nachfolger und auch Miss Schweiz Dominique Rinderknecht hat die passenden Worte für beste Musik. Weitere Laudatoren werden noch bekanntgegeben.

Durch die Preisverleihung, welche am Freitag, 7. März, um 20.10 Uhr live auf SRF zwei, joiz und Rouge TV übertragen wird, führen die Schauspielerin Melanie Winiger und der SRF 3-Moderator Mario Torriani.

DOWNLOAD

news-less-button
news-all-dots
show-all-news-button
Outstanding Achievement Award für Züri West

27.02.2014

Outstanding Achievement Award für Züri West

Zürich, 27. Februar 2014 – Die Swiss Music Awards vom 7. März zeichnen Gewinner aus, überlassen nationalen und internationalen Showacts die Bühne des Hallenstadions und ehren überragende Künstler mit einem Outstanding Achievement Award: Für ihr dreissig jähriges Bühnenjubiläum erhalten Züri West den SMA-Ehrenpreis.

news-more-button

Sie sind ein Stück Schweizer Musikgeschichte, haben mit Songs wie „I schänke dr mis Härz“ eine ganze Nation infiziert, schaffen das, woran viele Musiker scheitern: Züri West lassen Songs Stories erzählen. Diese Qualität macht sie zum musikalischen Monument – die Fans danken es ihnen. Ihre Platten wurden zum Teil mit Dreifach-Platin ausgezeichnet, ihr letztes Album „Göteborg“ belegte drei Wochen lang Platz 1 der Schweizer Albumcharts und mit ihren Bühnenauftritten begeistern sie jeweils Massen. Und: Die Band rund um den charismatischen Kuno Lauener feierten Anfangs Februar 2014 ihr 30-jähriges Jubiläum. Sind Züri West bereits zweifache SMA-Gewinner, wird nun eine der erfolgreichsten Bands der Schweiz mit einem Outstanding Achievement Award ausgezeichnet. Nach Yello (2010), Polo Hofer (2011) und Andreas Vollenweider (2012) sind Züri West die vierten Träger dieses Ehrenpreises.

"Wir freuen uns sehr auf den Outstanding Achievement Award. In dieser Kategorie sind wir endlich wieder mal die Jüngsten, das ist uns schon lange nicht mehr passiert."

Kuno Lauener, Sänger Züri West

Musikalisch trumpfen die SMA dieses Jahr mit den bisher kommunizierten Showacts Sunrise Avenue, John Newman, Casper, Milky Chance, Gotthard und Bastian Baker auf. Weitere Showacts werden in Kürze bekannt gegeben. Sitzplätze sind beinahe ausverkauft, Stehplätze sind nur noch wenige erhältlich.

Ticketlink:

www.ticketcorner.ch/tickets.html?fun=evdetail&affiliate=TCS&doc=evdetailb&key=1099716$3535153

DOWNLOAD

news-less-button
Musikalische Power von deutschen Top-Acts

24.02.2014

Musikalische Power von deutschen Top-Acts

Zürich, 24. Februar 2014 – In weniger als zwei Wochen, am Freitag, 7. März, feiern die siebten Swiss Music Awards öffentliche Premiere im Hallenstadion Zürich. Sitzplätze gibt es nur noch vereinzelte und auch bei den Stehplätzen müssen Fans schnell zugreifen, um sich die Darbietung zweier weiterer Showgrössen nicht entgehen zu lassen.

news-more-button

Mit den bisher bestätigten Showacts reiht sich ein musikalischer Höhepunkt an den nächsten: Neben Sunrise Avenue, John Newman, Gotthard und Bastian Baker kann sich das Publikum im Hallenstadion Zürich nun auch auf Casper und Milky Chance freuen. Noch bevor es ihn weiter auf die Bühne seines restlos ausverkauften Konzerts im Komplex 457 zieht, spielt der momentan wohl erfolgreichste Deutsche Rapper Casper einen seiner Hits aus „Hinterland“ – dem Album, welches in Deutschland und Österreich Platz 1, in der Schweiz Platz 3 belegte. Milky Chance kommen wie Casper auch aus Deutschland, spielen ebenfalls am ausverkauften und musikalisch hochkarätigen Openair St. Gallen und mischten in den Charts verschiedenster Länder auf den vordersten Rängen mit – in der Schweiz waren sie mit ihrem Überhit „Stolen Dance“ vier Wochen die Nr. 1 der Single-Charts. Sind die Konzerte in Zürich und Bern von nächster Woche bereits ausverkauft, gibt es die beiden noch ein letztes Mal an den SMA zu sehen, bevor sie mit ihrer Tour nach Österreich verreisen.

Ticketlink:

http://bit.ly/1lWnkIU

DOWNLOAD

news-less-button

14.02.2014

Medien-Akkreditierungen bis 19. Februar 2014

Ihr möchtet als Medien über den wichtigsten Schweizer Musikpreis berichten? Das Akkreditierungs-Tool unter „Presse“ ist noch bis am Mittwoch, 19. Februar 2014 online.

news-more-button

Ihr möchtet als Medien über den wichtigsten Schweizer Musikpreis berichten? Das Akkreditierungs-Tool unter „Presse“ ist noch bis am Mittwoch, 19. Februar 2014 online.

DOWNLOAD

news-less-button
Best Act Romandie und «SMA 2014 Countdown»

13.02.2014

Best Act Romandie und «SMA 2014 Countdown»

Zürich, 13. Februar 2014 – Bereits im Vorfeld der Swiss Music Awards 2014 geht’s spannend zu und her: Der erste Gewinner und ein weiterer Showact im Zürcher Hallenstadion stehen fest. Wie auch ein neues Sendeformat für die Live-Show am 7. März.

news-more-button

Als nationaler Musikpreis schlagen die SMA die Brücke zwischen der Deutsch- und Westschweiz – aus diesem Grund wurde letztes Jahr die Kategorie „Best Act Romandie“ ins Leben gerufen, welcher jeweils im Vorfeld der Swiss Music Awards in Zusammenarbeit mit Rouge TV veranstaltet wird. Ins Rennen um die diesjährige Trophäe gingen die dreifach nominierten Newcomer Kadebostany, das Duo von Carrousel und der Songwriter Bastian Baker. Letzterer nahm heute Abend im Lausanner D! Club freudestrahlend seinen vierten Betonklotz von Laudator Gustav entgegen. So steht der erfolgreiche Romand als erster Sieger der SMA 2014 fest. Ob er weitere Auszeichnungen einheimsen kann, zeigt sich am 7. März. Bastian Baker ist nominiert für das Best Album Pop/Rock National.

Neben Bastian Baker traten bei der heutigen Show auch die beiden ebenfalls als „Best Act Romandie“ nominierten Kadebostany und Carrousel auf und präsentierten den Besuchern die eindrückliche Vielfalt der Westschweizer Musikszene. Die Preisverleihung wird auf Rouge TV am Samstag Abend, 15. Februar um 18:30 Uhr ausgestrahlt. Medienpartner der Veranstaltung sind 20 Minutes und Rouge FM.

Neues gibts auch zur TV Übertragung der SMA am 7. März: SRF zwei und joiz berichten in der gemeinsamen «SMA 2014 Countdown»-Show bereits ab 19:40 Uhr mit Bildern vom roten Teppich und auserwählten Interviews aus dem Hallenstadion. Präsentiert wird die Sendung von den «Virus»-Moderatoren Anic Lautenschlager und Andi Rohrer sowie den joiz-Moderatoren Gülsha Adilji und Mike Pelzer. Durch die Preisverleihung, welche kurz nach 20:00 Uhr beginnt und auf SRF zwei, joiz und Rouge TV live ausgestrahlt wird, führen Melanie Winiger und Mario Torriani. Im Anschluss an die Swiss Music Awards lassen «Virus» und joiz in der gemeinsamen «SMA 2014 Aftershow» nochmals die Highlights Revue passieren und sprechen mit den grossen Gewinnern des Abends.

Neben Sunrise Avenue, John Newman und Gotthard steht nun ein weiterer Showact fest. Der heute ausgezeichnete Bastian Baker wird auf der grössten Showbühne der Schweiz die zahlreichen Fans begeistern. Nur noch wenige Tickets sind für die SMA erhältlich.

Es ist eine riesige Ehre für mich, Teil der SMA zu sein. Ich freue mich wahnsinnig auf den Auftritt. Man tritt schliesslich nicht jeden Tag im Hallenstadion vor so einer eindrücklichen Kulisse auf. Die Stimmung ist unvergleichlich. Deshalb haben wir uns auch etwas ganz Besonderes für unseren Auftritt ausgedacht. Mehr verrate ich jedoch noch nicht.

Bastian Baker, Singer-Songwriter

Ticketlink:

http://bit.ly/1lWnkIU

DOWNLOAD

news-less-button

13.02.2014

Best Act Romandie – wer gewinnt heute Abend?

Bereits im Vorfeld der Swiss Music Awards wird in Zusammenarbeit mit Rouge TV der erste SMA-Gewinner ermittelt: der Best Act Romandie.

news-more-button

Ins Rennen um die diesjährige Trophäe gehen die dreifach nominierten Newcomer Kadebostany, das Duo von Carrousel und der Songwriter Bastian Baker. Im Lausanner D! Club wird heute Abend zu sehen sein, wer den Betonklotz jubelnd in die Höhe streckt. Der ganze Event wird am Samstag, 15. Februar um 18:30 Uhr auf Rouge TV ausgestrahlt.

DOWNLOAD

news-less-button

31.01.2014

Eluveitie, Kadebostany, Luca Hänni für Best Live Act National nominiert

In einem spannenden Finale wurden auf joiz die letzten Nominierten bekannt gegeben.

news-more-button

In der Kategorie „Best Live Act National“ kämpfen Eluveitie, die dreifach nominierten Kadebostany und Luca Hänni um den begehrten grünen Betonklotz. Letzteren wählten die Fans per M-Budget-Wildcard ins Finale.

DOWNLOAD

news-less-button
John Newman, Gotthard und die Nominierten

29.01.2014

John Newman, Gotthard und die Nominierten

Zürich, 29. Januar 2014 – Öffentlich gibt’s zum ersten Mal Tickets für die Swiss Music Awards und öffentlich sind nun auch die Nominierten des wichtigsten Schweizer Musikpreises. Zudem freuen sich die SMA einen neuen Jurypräsidenten zu verkünden und neben Sunrise Avenue zwei weitere Showact-Grössen bekannt zu geben.

news-more-button

(Die Liste sämtlicher Nominierten sowie die Auflistung der Jury-Mitglieder finden Sie im Anschluss an den Fliesstext > Download)

Am 7. März 2014 werden die Kategorien-Sieger zum ersten Mal im Hallenstadion vor öffentlichem Publikum einen Swiss Music Award entgegennehmen. Doppelte Chancen einen der begehrten Betonklötze nach Hause zu nehmen haben Bligg, Steff La Cheffe, Bastian Baker, DJ Antoine und die welschen Durchstarter Kadebostany – sie alle sind in mindestens zwei Kategorien nominiert. Bei den international Nominierten können hier nur Daft Punk, Passenger und Macklemore & Ryan Lewis mithalten.

Auf www.swissmusicawards.ch kann man ab heute und bis zum 2. März für seine Lieblings-Acts abstimmen – dies in zwölf Kategorien, vom Besten Talent bis zum internationalen Hitparadenstürmer. Bewährt und letztes Jahr zum ersten Mal ins Leben gerufen, haben sich der von M-Budget präsentierte „Best Live Act National“ als auch der „Best Act Romandie“, präsentiert von Rouge TV. Beim „Best Live Act National“ gab’s dieses Jahr eine zusätzliche Neuerung: Per Wildcard konnten Fans ihrem favorisierten Live-Künstler eine Nomination in dieser Kategorie zusichern. Welcher Act per Wildcard gesetzt ist und welche zwei Musiker um den Stein buhlen, kann man morgen, Donnerstag, 30. Januar, um 17:30 live auf joiz mitverfolgen.

Das Rennen um den „Best Act Romandie“ findet auch dieses Jahr wieder im Vorfeld der SMA statt: Am 13.2. wird im D! Club Lausanne enthüllt, welcher Act das Publikum am meisten begeistert. Vom 29.1. bis am 7.2. kann auf www.swissmusicawards.ch gevotet werden, übertragen wird der Pre-Event tags darauf, am 14.2. auf Rouge TV.

Letztes Jahr verliehen die SMA dem ehemaligen Jury-Präsidenten Claude Nobs einen „Tribute Award“ – für sein einzigartiges Lebenswerk, sein leidenschaftliches Engagement im Dienste der Musik in der Schweiz und weit über die Grenzen hinaus. Die SMA freuen sich als neuen Jury-Präsidenten Christoph Schwegler begrüssen zu dürfen. Als einer der profiliertesten Radio-Journalisten und eine der bekanntesten Stimmen der Schweiz, ist der Vater der Schweizer Hitparade seit Jahren eng verbunden mit der nationalen und internationalen Musikszene. Auch in der Romandie: Ende der 60er Jahre hat er zusammen mit Claude Nobs die ersten Radio-Übertragungen vom Montreux Jazzfestival organisiert und zehn Jahre später von London aus die Romandie als Musik-Korrespondent fürs Radio Suisse Romande vertreten.

Neben Sunrise Avenue, kann ein weiterer internationaler Top-Act bekanntgegeben werden:

Mit seinem Debütalbum stieg John Newman in den englischen Charts direkt auf Platz eins ein und auch in der Schweiz schaffte es der Brite mit seiner Single in die Top 10. Neben seinen Fans freut auch er sich am 7. März auf der SMA-Bühne zu stehen:

“I can't wait to come back to Switzerland and play at the Swiss Music Awards. I like to put on a real show every time I play, so expect to have a fantastic time.”

John Newman

Vor drei Jahren nahmen sie den mit vielen Emotionen behafteten Tribute Award für den verunglückten Steve Lee entgegen, dieses Jahr kommt eine der grössten Rockbands der Schweiz – weltweit über drei Millionen verkaufte Alben – musikalisch zurück: Auf der SMA-Bühne stellen Gotthard ihre neue Single zum ersten Mal dem Publikum vor.

Weitere Showacts werden zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Der Vorverkauf lief am 3. Dezember 2013 an und bereits jetzt sind über die Hälfte der Tickets verkauft – dies noch vor der Bekanntgabe der Nominierten. Tickets für die Swiss Music Awards vom 7. März sind unter folgendem Link erhältlich:

www.ticketcorner.ch/tickets.html?fun=evdetail&affiliate=TCS&doc=evdetailb&key=1099716$3535153

Medienkontakt

Media Office Swiss Music Awards

Roy Bula

Telefon: 044 273 72 00

media@swissmusicawards.ch

www.swissmusicawards.ch

Akkreditierung:

Ab dem 29.1. auf www.swissmusicawards.ch unter „Presse“

Twitter:

Der offizielle Hashtag der SMA 2014 lautet: #sma14

Weitere Informationen zu den Swiss Music Awards:

swissmusicawards.ch

facebook.com/swissmusicawards

twitter.com/SwissMusicAward

Zur Veranstaltung

Die «Swiss Music Awards», die wichtigste Musikpreisverleihung der Schweiz, finden 2014 zum siebten Mal statt – zum ersten Mal im Zürcher Hallenstadion. In über zehn Kategorien werden neue Talente ausgezeichnet und erfolgreiche Künstler geehrt. Nationale und internationale Stars treten als Showacts auf. Erstmals sind Tickets im öffentlichen Verkauf für die Show erhältlich. Durch die Preisverleihung führt das Moderatorenduo Melanie Winiger und Mario Torriani. Der Countdown zur TV-Show startet am 7. März um 19:40 Uhr auf SRF zwei und joiz, die Preisverleihung kurz nach 20:00 Uhr wird neben der beiden vorher genannten auch auf Rouge TV live übertragen.

Veranstalter der «Swiss Music Awards» ist der Verein Press Play, Vereinsmitglieder sind IFPI Schweiz, Suisa, Swissperform und SMPA. Für die Organisation und Vermarktung zeichnet sich Executive Producer Oliver Rosa mit seinem Team der Agentur Büro Oliver Rosa verantwortlich. Das Reglement erarbeitete der Veranstalter zusammen mit Media Control Schweiz, welche auch für die Auswertung der Preisverleihung verantwortlich ist. Presenting Partner der Swiss Music Awards ist Migros, Main Sponsor Credit Suisse Viva. Sämtliche Partner sind auf der offiziellen Website der Veranstaltung aufgelistet.

DOWNLOAD

news-less-button
Mit Sunrise Avenue in den Vorverkaufsstart

3. Dezember 2013

Mit Sunrise Avenue in den Vorverkaufsstart

Premiere: Ab heute sind Tickets im öffentlichen Verkauf für die Swiss Music Awards vom 7. März 2014 im Zürcher Hallenstadion erhältlich. Und bereits kann verraten werden, welcher erste internationale Showact das Stadion zum Kochen bringt, welches Moderatoren-Duo souverän durch die Live-Show führt und welche weiteren Partner sich neu für den wichtigsten Schweizer Musikpreis engagieren.

news-more-button

Location-Wechsel: Nach den ersten beiden Jahren im Kaufleuten und vier erfolgreichen Jahren im Schiffbau folgt 2014 der Umzug ins Hallenstadion Zürich. Durch die höhere Kapazität können erstmals öffentlich Tickets verkauft werden. Tickets sind in vier verschiedenen Kategorien erhältlich, als einzelnes Show-Ticket oder als Kombi-Ticket inklusive Zugang zur offiziellen Aftershow Party – back to the roots, feiern die Stars nach der Verleihung in der Geburtsstädte der SMA weiter, im Kaufleuten Zürich.

Ticketlink:

www.ticketcorner.ch

Früh Tickets sichern lohnt sich: Mit Freude können Sunrise Avenue als erster internationaler Showact bestätigt werden. Die finnischen Superstars mit ihren Smash-Hits wie „Hollywood Hills“ und „Fairytale Gone Bad“ haben nicht nur ein neues Album am Start, Frontmann Samu Haber begeistert momentan auch Tausende von Zuschauern als Coach der TV-Show „The Voice Of Germany“.

„Sunrise Avenue is thrilled for the opportunity to be part of the Swiss Music Awards, especially now when the venue is one of the best ones in Europe, Hallenstadion!“

Samu Haber, Leadsinger Sunrise Avenue

Never change a winning team: Durch die Live-Show führen zum dritten Mal die Schauspielerin Melanie Winiger und Morgenmoderator von SRF 3 Mario Torriani.

Die SMA freuen sich, Credit Suisse Viva als neuen Main Sponsor begrüssen zu dürfen. Musikbegeisterte können im von Credit Suisse Viva präsentierten „Swiss Music Quiz“ ihr musikalisches Wissen unter Beweis stellen. Unter Beweis stellen müssen sich auch Schweizer Live- Acts: Das Rennen um die M-Budget-Wildcard des Presenting Partners Migros ist bereits in vollem Gange.

DOWNLOAD

news-less-button
Die Swiss Music Awards öffnen sich den Fans

28. Mai 2013

Die Swiss Music Awards öffnen sich den Fans

Nach der nationalen Live-Ausstrahlung auf SRF, joiz und Rouge TV folgt der nächste Schritt für den wichtigsten Musikpreis der Schweiz: Die Swiss Music Awards öffnen die Eventtore dem Publikum vor Ort. Möglich macht dies die neue Location mit mehr Kapazität – die SMA gehen am 7. März 2014 im Hallenstadion Zürich über die Bühne. Ausgebaut wird auch die von M-Budget präsentierte Kategorie „Best Live Act National“: Konzertliebhaber können ihrer Lieblingsband schon während des Jahres direkt ins Finale helfen.

news-more-button

Über 200'000 Votes machten u.a. Hecht zum Best Talent, Skyline von Pegasus zum grössten Hit und Jonny the Rimini Flashdown Part II per Live-Schaltung ins ausverkaufte Konzert von Patent Ochsner zum besten Pop-/Rock-Album des Jahres. Auftritte der internationalen Showacts Die Toten Hosen und Hurts und viele weitere Highlights lassen die Swiss Music Awards 2013 in bester Erinnerung bleiben.

Für die nächste Austragung gibt es bereits eine wichtige Neuerung für die Fans: An den SMA 2014 kann man live vor Ort dabei sein, Tickets wird es öffentlich zu kaufen geben. Ermöglicht wird dies durch einen Location-Wechsel: Nach den ersten beiden Jahren im Kaufleuten und vier erfolgreichen Jahren im Schiffbau folgt 2014 der Umzug ins Hallenstadion Zürich.

„Neu können die Fans gemeinsam mit den Acts feiern, für die sie auch gevotet haben. Schweizer Popmusik bewegt Massen – deswegen gehört der wichtigste Musikpreis der Schweiz in die grösste Halle des Landes.“

Oliver Rosa, Executive Producer

„Es freut mich sehr, dass die Fans den grössten Musikpreis der Schweiz künftig im Hallenstadion live miterleben können und wir die SMA bei ihrer weiteren Erfolgsgeschichte begleiten dürfen.“

Felix Frei, Direktor AG Hallenstadion

News gibt’s auch in der von M-Budget präsentierten Kategorie „Best Live Act National“.

Neu kann die Öffentlichkeit schon während des Jahres einen von drei Nominierten via Online- Plattform ins Finale wählen: Per Wildcard zieht die Band mit den meisten Stimmen direkt ins Rennen um den begehrten Award. Mehr Informationen zum Mechanismus und zum Voting gibt es ab Mitte Juni auf www.m-budget-live.ch..

DOWNLOAD

news-less-button
facebook

2010 bekamen Yello den Outstanding Achievement Award, vor kurzem ehrte sie auch der Echo für ihr Lebenswerk. ...

FACEBOOK

twitter

loading tweets...

TWITTER

Official Spot SMA 2014

awardtitle

Die Swiss Music Awards, der wichtigste Musikpreis der Schweiz, dienen der Förderung der nationalen Musikszene und präsentieren gleichzeitig deren kulturelle Vielfalt.

Einerseits wird Newcomern eine Plattform geboten, um ihre Musik einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, andererseits wird das Schaffen der erfolgreichsten Musiker gebührend geehrt.

Die Kreativität und Individualität von Schweizer Künstlern scheut den Vergleich mit internationalen Musikschaffenden keineswegs. Deswegen werden an den Swiss Music Awards in über zehn Kategorien nicht nur nationale, sondern auch internationale Acts ausgezeichnet – mit dem unverkennbaren, aus Beton gegossenen Preis.

Veranstaltet wird der Anlass vom Verein Press Play. Gestützt von den Mitgliedern IFPI, Suisa, SWISSPERFORM und SMPA, tritt somit die Schweizer Musikbranche unter dem Verein Press Play geschlossen auf.

AUSWERTUNG

Kriterien für die Bewertung findet ihr im Reglement , das zusammen mit Media Control Schweiz entwickelt wurde.

Christoph Schwegler ist Präsident der offiziellen Jury .

Best Hit

International

Daft Punk

Daft Punk

Get Lucky ft. Pharrell Williams

Die Schweizer Radios haben sich für ihren Favoriten 2013 entschieden: Es ist ihr meist gespielter Song, hat zweimal Platin erreicht und belegt die Nummer 3 der Jahres-Single- Charts. Diese Zusammenarbeit von Daft Punk, der Musikerlegende Nile Rodgers und dem Hip Hop/R&B-Genie Pharrell Williams macht einfach glücklich!

preloader
Robin Thicke

Robin Thicke

Blurred Lines

Er ist ein Allround-Talent und der Beweis dafür, dass auch Hellhäutige Soul haben: Als Songschreiber komponierte er für Stars wie u.a. Michael Jackson und Usher. Später folgten eigene Hit-Alben. Ein Glück, denn seine sexy Single "Blurred Lines" feat. Pharrell Williams ist mit 3.5 Mio. Verkäufen ein echter Verkaufsschlager.

preloader
Avicii

Avicii

Wake Me Up

Das frühe Basteln an Beats in seinem Stockholmer Kinderzimmer zahlt sich aus: 13 Wochen lang hielt sich der Mega-Hit von Avicii und dem Soul-Sänger Aloe Blacc auf Platz 1 in den hiesigen Charts. Bei mehr als zwei Millionen verkauften Einheiten fand Avicii trotzdem noch die Zeit sein Debütalbum "True" aufzunehmen. Stark!

preloader

Best Album Pop/Rock

National

Stiller Has

Stiller Has

Böses Alter

Einst als Duo gestartet und mittlerweile zu einem Quartett angewachsen, absolviert die Formation Stiller Has rekordverdächtige 80 Live-Auftritte jährlich. Der Titel des 13. Albums steht gleichermassen für die Lebenssituation der Protagonisten; das böse Alter sitzt ihnen im Nacken.

preloader
Krokus

Krokus

Dirty Dynamite

Weder groteske Deals noch mieser Fastfood konnten die fünf Rockmusketiere klein kriegen. Über zwei Jahre hat die Originalformation – plus Mandy Meyer – an dem Album der Krokus- Neuzeit gefeilt. Die Aufnahmen fanden dort statt wo einst die Beatles und Rolling Stones ihre Hits schufen: in den legendären Londoner Abbey Road Studios.

preloader
Bastian Baker

Bastian Baker

Too Old To Die Young

Nach dem unglaublichen Erfolg seines Debüts mit 100'000 verkauften Einheiten, toppt sich der Lausanner Bastian Baker mit seinem zweiten Album selbst! Die Muse dazu fand er mit seiner Band in England auf dem Land – dort wurde drei Monate lang intensiv für die Musik gearbeitet und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

preloader

Best Album Pop/Rock

International

Daft Punk

Daft Punk

Random Access Memories

Der Hype um jeden Schnipsel Vorab-Musik war nie höher als bei dem 4. Studioalbum der französischen Formation Daft Punk. Der Spruch "Was lange währt hat sich bewährt" scheint hier ins Schwarze zu treffen: "Random Access Memories" hat den Platin Status erreicht und ist das meistverkaufte internationale Album in der Schweiz im Jahr 2013.

preloader
Stromae

Stromae

Racine Carrée

Elektronische Club-Sounds und tanzbare Techno-Elemente in Kombination mit tiefgründigen Songtexten - Stromae bleibt seiner Linie treu und kehrt ins Rampenlicht zurück. Dieses von positiven aber von nachdenklichen Botschaften geprägte Album schoss direkt auf Platz 1 in den Album Charts von Belgien, Frankreich und der Schweiz.

preloader
Passenger

Passenger

All The Little Lights

Seine Liebe und Nähe zur Strassenmusik brachten ihn nach Australien. Dort, wo er bereits mit seinem ersten Album die lokale Musikszene beeindruckte, nahm er das vom vorgängigen Album differenzierte Werk "All The Little Lights" auf. Die Songs strotzen von der Liebe zum Leben selbst - der Grundattitüde des Musikers.

preloader

Best Album Urban

National

Bligg

Bligg

Service Publigg

Nur drei Wochen hat es gedauert und Bligg erreichte mit seinem neuen Album Platinstatus. Das Album zählt in der Schweiz zu den schnellstverkauften Tonträgern des Jahres. Songs, die von Bligg's Biographie handeln sowie ein Track mit ein paar Takten seiner Patentochter, geben Service Publigg seine persönliche Note.

preloader
Knackeboul

Knackeboul

Picasso

Knackeboul bekennt Farbe: Sein neues Album Picasso steht für entartete Kunst, Farbe und das Spiegelbild auf die Gesellschaft und die Welt. Die Frage nach Identität und Daseinsberechtigung wird von dem sensiblen Poeten und Musiker und gleichzeitig quirligen Moderator abgehandelt. Ein facettenreiches Werk!

preloader
Steff La Cheffe

Steff La Cheffe

Vögu Zum Geburtstag

Ein Blatt vor den Mund zu nehmen ist so nicht Steff La Cheffe. Viel lieber steht sie zu ihrer Meinung. 2011 räumte die Bernerin und Beatbox Vizeweltmeisterin (2009) den SMA für das Best Talent National ab. Mit "Vögu zum Geburtstag" stieg sie 2013 auf Platz 1 der Schweizer Hitparade ein. Die Chefin boxt sich durch!

preloader

Best Album Urban

International

Jay-Z

Jay-Z

Magna Carta Holy Grail

Mit grossem Wirbel wurde die Platte von Jay-Z im Juli angekündigt. Mit an Bord sind Produzenten wie Timbaland und Pharell Williams. Neben Ehegattin Beyoncé hat auch Justin Timberlake mitgewirkt. Last but not least wurde eine Textzeile aus Nirvanas "Smells Like Teen Spirit" Teil des Mega-Openers "Holy Grail".

preloader
Eminem

Eminem

The Marshall Mathers LP 2

Mit dem neuen Album - betitelt nach seinem bürgerlichen Namen - meldet sich Marshall Mathers alias Eminem zurück. Wie der Name schon vermuten lässt, findet er als einer der erfolgreichsten Musiker des letzten Jahrzehnts die Rückkehr zu den eigenen (Hip Hop)- Wurzeln in seinem neuen Werk.

preloader
Macklemore & Ryan Lewis

Macklemore & Ryan Lewis

The Heist

In ihrem Urban Rap-Sound behandelt das US Duo sozialkritische Themen und kulturelle Belange. Im Song "Same Love" ihres Independent-Albumdebüts sprechen sie sich für die gleichgeschlechtliche Ehe aus. Kein Wunder, dass "The Heist" die US iTunes-Charts auf Platz 1 geknackt hat!

preloader

Best Breaking Act

National

Nicole Bernegger

Nicole Bernegger

Die Bernegger will es wissen! Eben mal schnell die erste Staffel von "The Voice of Switzerland" gewinnen, eine Tochter zur Welt bringen und mit der Unterstützung von Mentor Stress das Album "The Voice" produzieren! Wenn nicht jetzt wann dann? - so das Credo der Baselbieterin (CH).

preloader
Manillio

Manillio

13 neue Tracks hat Manillo für kleine Auszeiten aus dem Alltag kreiert. Als Input für reflektierende Menschen. Manillio selbst versteht es, die Emotionen seiner Generation in Worte zu packen und sie anschaulich zu machen. Seine Tracks versprechen das Abheben ins Irgendwo.

preloader
Lina Button

Lina Button

12 neue Blues-Pop-Songs mit gelegentlichem Hauch von Soul und Folk, verleihen dem Album, das mit dem Erfolgsproduzent Thomas Fessler erarbeitet wurde, Ohrwurm-Qualität. Im Titelstück "Copy & Paste" gibt die Singer/Songschreiberin mit Matt von 77 Bombay Street augenzwinkernd die Auseinandersetzung des Musikerdaseins zum Besten.

preloader

Best Breaking Act

International

Passenger

Passenger

Der Folk- und Indie Pop-Musiker aus UK, Mike Rosenberg alias Passenger, geniesst es durch die Strassen Down Unders und der UK zu ziehen. Ohne auf den Support eines Labels zurückzugreifen, schätzt er die unmittelbare Nähe zu seinen Fans und geht mit ihnen nach einem Gig gerne mal ein Bier trinken. Ein sympathischer Newcomer!

preloader
Macklemore & Ryan Lewis

Macklemore & Ryan Lewis

Das HipHop-Duo aus Seattle ist schon seit geraumer Zeit in den USA für seine elektrisierenden Liveshows und groovigen Videoclips bekannt. Mit ihrem neuen Werk "Heist" starten sie nun hierzulande ganz gross durch! Ihren Erfolg haben sie ohne Stärkung und Rückendeckung eines grossen Plattenlabels aufgebaut! Wir ziehen den Hut!

preloader
Alex Hepburn

Alex Hepburn

Die britische Sängerin und Songschreiberin paart in ihrem Debütalbum "Together Alone" Soul und Blues mit Rockelementen. Das Album zeichnet sich durch Facettenvielfalt und durch Einblicke in die privaten Schicksalsschläge der Newcomerin aus! Zum Zurücklehnen und Geniessen!

preloader

Best Album Dance

National

Mr. Da-Nos

Mr. Da-Nos

Green

Das 28. Album "Green" hat einen Release der Superlative genossen: Als einziger Schweizer Opening-Act beim Konzert vom Superstar Robbie Williams wurde es dem Publikum vorgestellt. Gekonnt mixt er neue Eigenproduktionen - mit Dubsteps unterlegt und genialen Wechseln lässt er Epochen miteinander verschmelzen.

preloader
Flava & Stevenson

Flava & Stevenson

White

Ein paar von Flava & Stevenson's Erfolgen der letzten zwei Jahre: Platin für die Single "Good Time", zwei Top 10 Singles und zwei Charts-Alben. Die beiden DJs wissen wie man grossartige Partylaune macht - locationunabhängig. Weitere Referenzen: Zusammenarbeiten u.a. mit DJ Antoine, Christopher S und Sir Colin.

preloader
DJ Antoine

DJ Antoine

2013 - Sky Is The Limit

Mit der Limousine vorfahren, die Menge zum Toben bringen, Blitzlichtgewitter und auf zum nächsten Gig mit dem Privatjet. Seit seiner ersten Album Gold-Auszeichnung 1999 ging es rasant aufwärts für den Basler. DJ Antoine hat seine Party Animals auch 2013 nicht vernachlässigt und auf den Dancefloors kräftig eingeheizt!

preloader

Best Talent

National

YOKKO

YOKKO

Nach dem Untergang ihres US Labels galt es mit doppelter Energie ins Jahr 2013 zu starten. Yokko erhielt bereits zahlreiche Nominierungen als "band to watch". Ein kurzer Rückzug ins Nirgenwo - das Resultat: ihr Debütalbum "Seven Seas". Ihre Musik ermuntert dazu aufzubrechen und die sieben Weltmeere zu entdecken!

preloader
Kadebostany

Kadebostany

Zum dritten Mal nominiert; als Best Live Act International, Best Act Romandie und zum krönenden Abschluss als Best Talent National! Bei so viel Nominierungen darf man gespannt sein auf die Weiterentwicklung der Kadebostany Republik. Und marsch!

preloader
The Animen

The Animen

The Animen aus Genf sollte man im Auge behalten. Ihre Musik: eine Verbindung von Rock'n Roll und Soul der 60er Jahre. Mit ihrem ersten Album "Hi" im vergangenen Jahr begrüssen sie die Musikszene. Theo Wyser's Stimme hat dabei eine emotionale Kraft - ein starkes Brummen und verführendes Schnurren setzt er im richtigen Moment ein.

preloader

Best Live Act

National

Kadebostany

Kadebostany

Der Genfer DJ und Produzent Kadebostan hat nicht nur eine Band sondern gleich eine Republik gegründet. Süffiger Elektro-Pop mit unterschiedlichen, geographischen Einschlägen führte zum internationalen Erfolg. Ob die schicken Uniformen von Kadebostany den beflügelt haben?

preloader
Eluveitie

Eluveitie

Eluveities Verbindung von Melodic Death Metal der Göteborger Schule mit altertümlichen Folk-Melodien führten zur Geburtsstunde des New Wave of Folk Metal! Tour- und Aufnahme-Marathons waren die Folge dieses ursprünglichen Studioprojekts. Die Essenz Eluveities ist hymnisch und emotional, roh und wild - eine gelungene Kombination!

preloader
Luca Hänni

Luca Hänni

Als Gewinner der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" 2012 erhielt er einen Plattenvertrag bei Universal Music Group. Mit der "Living The Dream“-Tour startete der junge Berner im Oktober seine Konzertreihe mit 13 Gigs. Dass er dabei nicht nur die Herzen seiner Fans, sondern auch die deutschsprachigen Charts stürmt, ist bekannt.

preloader

Best Act Romandie

Romandie

Carrousel

Carrousel

Die Geschichte des Folk-Rock-Duo aus der Romandie kommt einem Märchen nah: Sophie's und Leonardo's Wege trafen sich in Südfrankreich, beide mit einer Gitarre unter dem Arm. Fasziniert voneinander fing das Karussell an zu fahren - mit ihnen an Bord. Ihre Musik lädt ein zum Entspannen und Tagträumen!

preloader
Bastian Baker

Bastian Baker

Eine sprachlos machende Leichtigkeit, musikalische Reife und Vielfalt in der Melodie werden dem Schweizer Talent zu Recht nachgesagt. Das Reisen während seiner dreijährigen Tour und die zahlreichen Begegnungen dienten dem Musiker fesselnde Worte und Reime in seinem neuen Album "Too Old To Die Young" einspielen zu lassen.

preloader
Kadebostany

Kadebostany

Mit ihrer Marsch-Manier stechen sie aus der Masse der Pop-Musik hervor. Die stilsichere Verbindung von Pop und Polka mit Elektro-Beats, führte die Band mit über 100 live Gigs um den Globus. Mission erfüllt? Bestimmt nicht! Mit dem Track "Walking With A Ghost" des zweiten Albums soll der Kadebostanische Virus verbreitet werden!

preloader

Best Hit

National

Bligg

Bligg

Mundart

Bligg gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Musikern der letzten 15 Jahre. Er war bereits für drei Auszeichnungen an den Swiss Music Awards nominiert. Mit seinem Song "Mundart" überschreitet der Rapper die Schweizer Kantonsgrenzen und stellt seine Dialektkünste unter Beweis. Ein Mann mit vielen Talenten!

preloader
Steff La Cheffe

Steff La Cheffe

Ha Ke Ahnig

Sie ist schon lange nicht mehr das bestgehü tete Hip Hop -Geheimnis der Schweiz. Nach einem kurzen Rückzug ins Studio im Jahr 2011 folgte eine Südafrika-Reise mit musikalischen Kollaborationen. 2013 präsentiert sie ihren neuen Stil in ihrem Hit "Ha ke Ahnig" - einer bunten musikalischen Mischung mit afrikanischen Sounds.

preloader
DJ Antoine

DJ Antoine

Bella Vita

Die grosse Leidenschaft für Musik, die Ausdauer und der Glaube an das was man ist und was man tut sind nur ein Teil seines Erfolgsrezepts. Mit "Bella Vita" heizt der meistgefragte Star- DJ Europas Clubs und Konzerte auf der ganzen Welt ein. Seiner ausgefallenen Kleidung ist er auch im Clip zum schönen Leben treu geblieben!

preloader

cattitle

BEST HIT

INTERNATIONAL

Daft Punk

Get Lucky ft. Pharrell Williams

preloader

Robin Thicke

Blurred Lines

preloader

Avicii

Wake Me Up

preloader

BEST ALBUM POP/ROCK

NATIONAL

Stiller Has

Böses Alter

preloader

Krokus

Dirty Dynamite

preloader

Bastian Baker

Too Old To Die Young

preloader

BEST ALBUM POP/ROCK

INTERNATIONAL

Daft Punk

Random Access Memories

preloader

Stromae

Racine Carrée

preloader

Passenger

All The Little Lights

preloader

BEST ALBUM URBAN

NATIONAL

Bligg

Service Publigg

preloader

Knackeboul

Picasso

preloader

Steff La Cheffe

Vögu Zum Geburtstag

preloader

BEST ALBUM URBAN

INTERNATIONAL

Jay-Z

Magna Carta Holy Grail

preloader

Eminem

The Marshall Mathers LP 2

preloader

Macklemore & Ryan Lewis

The Heist

preloader

BEST BREAKING ACT

NATIONAL

Nicole Bernegger

preloader

Manillio

preloader

Lina Button

preloader

BEST BREAKING ACT

INTERNATIONAL

Passenger

preloader

Macklemore & Ryan Lewis

preloader

Alex Hepburn

preloader

BEST ALBUM DANCE

NATIONAL

Mr. Da-Nos

Green

preloader

Flava & Stevenson

White

preloader

DJ Antoine

2013 - Sky Is The Limit

preloader
presentedby-srf

BEST TALENT

NATIONAL

YOKKO

preloader

Kadebostany

preloader

The Animen

preloader
presentedby-migros

BEST LIVE ACT

NATIONAL

Kadebostany

preloader

Eluveitie

preloader

Luca Hänni

preloader
rougeTV

BEST ACT ROMANDIE

ROMANDIE

Carrousel

preloader

Bastian Baker

preloader

Kadebostany

preloader
live-voting

BEST HIT

NATIONAL

Bligg

Mundart

preloader

Steff La Cheffe

Ha Ke Ahnig

preloader

DJ Antoine

Bella Vita

preloader

BEST ALBUM

International

Stromae

Racine Carrée

preloader

Der Veranstalter behält sich vor, die Kategorien "Best Album Pop/Rock International" und "Best Album Urban International" in der TV-Show unter der Kategorie "Best Album International" zusammenzufassen.

Winner Archiv

WINNERS 2013

Best Hit National



Pegasus

skyline

Best Hit International



Carly Rae Jepsen

Call Me Maybe

Best Album Pop / Rock National



Patent Ochsner

Johnny - The Rimini Flashdown Part II

Best Album Pop / Rock International



Die Toten Hosen

Ballast Der Republik`

Best Album Urban National



Stress, Noah Veraguth, Bastian Baker

Noël's Room

Best Album Urban International



Cro

Raop

Best Breaking Act National



Luca Hänni

Best Breaking Act International



Emeli Sandé

Best Album Dance National



Remady & Manu-L

The Original

Best Talent National



Hecht

Best Live Act National



Stress

Best Act Romandie



Bastian Baker

PDF Download:

2008 2009 2010 2011 2012 2013

showtitle

Die 7. Swiss Music Awards rockst du!

Denn zum ersten Mal ist auch die musikbegeisterte Öffentlichkeit vor Ort dabei, wenn die Shooting Stars der Musikszene den begehrten Stein erhalten.

Erlebe deine Favorites hautnah und spüre die ganz grossen Emotionen; erlebe wie die angesagtesten Acts erstmals das legendäre Zürcher Hallenstadion zum Beben bringen.

TV-Übertragung

Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, übertragen SRF zwei, joiz und Rouge TV die Verleihung live. Das ist dann so, als wärst du direkt dabei. Du siehst die nationale und internationale Prominenz, die über den roten Teppich defiliert und kannst sogar einen Blick hinter die Kulissen werfen.

7. März 2014

19:40 SMA 2014 Countdown SRF zwei, joiz

20:10 Show SRF zwei, joiz, Rouge TV

21:50 SMA 2014 Aftershow SRF zwei, joiz, Rouge TV


Wiederholungen:

joiz:
1. WH: Sa, 08.03., 18:00 - 23:00
2. WH: So, 09.03., 14:00 - 19:00
3. WH: Sa, 15.03., 18:00 - 23:00

SRF zwei:
Sa 08.03.14, 18.15 – 19.50 Uhr

Rouge TV:
Sa 8.03, 18:30
So 9.03, 17:00

Moderation

Die Moderation wird für zusätzlichen Glamour sorgen. Auch 2014 versprühen Melanie Winiger und Mario Torriani wieder unwiderstehlichen Charme und führen mit Witz durch die Preisverleihung. Der «SMA 2014 Countdown» wird von den «Virus»-Moderatoren Anic Lautenschlager und Andi Rohrer sowie den joiz-Moderatoren Gülsha Adilji und Mike Pelzer präsentiert.

Show Acts

Das Line-Up wird auch 2014 für eine erstklassige Show und ein atemberaubendes Erlebnis sorgen. Wer dich so was von umhauen wird, erfährst du in Kürze hier. Es lohnt sich also, immer wieder reinzuschauen.

Laudatoren

Damit der begehrte Award-Stein in einem angemessenen Rahmen überreicht wird, bedarf es selbstverständlich entsprechender Persönlichkeiten, die ihn überreichen. Dies werden auch an den 7. Swiss Music Awards wieder Celebrities von nationalem und internationalem Rang sein. We keep you posted!

Freddy Bickel

Freddy Bickel

Rea Garvey

Rea Garvey

Location

Die Swiss Music Awards 2014 finden zum ersten Mal in ihrer Geschichte im Zürcher Hallenstadion statt. Dort, wo sonst Weltstars vor 13'000 Fans die Bühne rocken.

Aftershow Party

Die Aftershow Party findet im Zürcher Kaufleuten statt. Sie wird bestimmt unvergesslich, wie jedes Jahr! Die Details erfährst du in Kürze hier. Sichere dir deinen Platz an der Party schon jetzt mit dem Kombiticket (Show und Party) oder hol dir eins der begehrten Tickets direkt an der Abendkasse im Kaufleuten!

ticketstitle

Dieses Jahr kann man Tickets nicht nur auf gut Glück gewinnen, sondern auch kaufen. Neben Tickets für die Show gibt es auch Kombitickets, mit denen du auch an die Aftershow Party gehen kannst. Zudem gibt es verschiedene Kategorien: Du kannst wählen, ob du als hardcore Fan stehen und konstant mittanzen willst oder, ob du als totaler Geniesser lieber sitzen und zurücklehnen möchtest oder, ob du dir eines von den wenigen, superbegehrten, exklusiven VIP-Tickets gönnen möchtest, mit allem Drum und Dran. Hol dir dein massgeschneidertes Ticket bei Ticketcorner. Damit ist dein glamouröser Auftritt an den Swiss Music Awards 2014 so oder so garantiert!

Get your Ticket here

Ticketcorner

partnertitle

PRESENTING PARTNER

Migros

MAIN SPONSOR

CS viva

MEDIA PARTNER

SRF JOIZ RougeTV 20min RougeFM Tillate Wilmaa

SUPPORTING PARTNER

IFPI SUISA SWISS PERFORM

AGENCY PARTNER

Showsupport Compresso Aroma

EVENT PARTNER

Hallenstadion Ticketcorner ZHAW Sennheiser

VBZ Stadt Zürich Sektor11 Volvo

VIELEN DANK FÜR EURE
UNTERSTÜTZUNG!

presstitle

Die Online-Akkreditierung ist abgeschlossen. Wir informieren Sie in Kürze über den Stand Ihrer Akkreditierung.

Bleib informiert! Wende dich bei Fragen ans Media Office:

media@swissmusicawards.ch

DOWNLOADS

LOGO

BILDER

INFO

orgtitle

Veranstalter: Verein Press Play

Executive Producer: Oliver Rosa

Auswertung: Media Control

Showproduktion: Showsupport

TV Produktion: SRF

Guest Management: Compresso

Public Relations: rozbero

Werbeagentur: Rod Kommunikation

IT Management: ZHAW

Content Management: Das Molekül

Aftershow Party: Kaufleuten

Interior Design: Aroma

KONTAKT

VERANSTALTER

Verein Press Play
Werkgasse 5
8008 Zürich


play@press-play.info

EXECUTIVE PRODUCER

Oliver Rosa
Buero Oliver Rosa
Werkgasse 5
8008 Zürich

office@swissmusicawards.ch